Gästebuch zu www.albaufstieg-aichelberg.de

Einträge: 266 | Besucher: 67078

Hannes Glasser schrieb am 22.08.2021 - 10:25 Uhr
Hi! cool zum weiterempftr Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley

 
Siegfried Bausch schrieb am 16.08.2021 - 19:49 Uhr
Einfach nur toll. Kenn die Autobahn sei 1954, so ne echte Gruibingere in der Schule kennen gelernt, ihr aKendle gmacht und dann 1959 geheiratet, damals MUSSTE man noch. Hab tausende Bilder in meinem Archiv, von der Einweihung vom Adolf, bis , Abriss der alten Franzosenbrücke und Neubau. Vieles zu sehen in meiner Cronik bei Facebook und in der Gruppe Göppinger Bilder. Werde dieses Jahr Zweiundachtzig und immer noch voll in Action, Vollzeitbeschäftigung und immer wieder Spaß bei der Sache Grüßle von Sigi

 
Anzeige:Homepage mit Joomla
Joomla mit wenigen Mausklicks fertig installiert auf SSD High-Speed-Server mit umfangreicher Ausstattung.
Mehr Infos hier...
 

 
Uwe Hafenbrack schrieb am 26.07.2021 - 19:38 Uhr
Was für eine beeindruckende, schöne und informative Seite, auch mit wichtigen Details. Danke! Smiley Weiter so ! Den *Aichelberg* bin ich von 1985 bis 1989 mind. 3 x pro Woche gefahren, Strecke Kircheim-Teck-Ravensburg. Ca. Ende 1989 hatte ich im Studium (damals FH-Nürtingen, Landespflege) eine Exkursion zur Baustelle, unglaublich. Seit 2003 wohnhaft in Weilheim ist der *alte Aichelberg* meine Lieblings Nordic-Walking Strecke. Vlt. gibts ja bald Neuigkeiten über den Drackensteiner Hang? Freundliche Grüße aus Weilheim Uwe Hafenbrack Dipl. - Ing. (FH)

 
Robert Adamietz schrieb am 18.06.2021 - 11:30 Uhr
Vielen Dank für die sehr tolle Homepage und die vielen Informationen rund um dieses Projekt.
Ich bin 1988 als 11jähriger mit meinen Eltern aus PL ausgewandert und haben in Bad-Boll und Uhingen eine Weile gewohnt, aus Bad-Boll konnte man in der Ferne im Wald einer der Brücken sehen, die zu diesem Zeitpunkt gebaut wurden. Mein Vater hat mir gesagt, dass da eine sehr große Baustelle ist, sowas kannte man aus PL nicht. Kann mich noch sehr gut daran erinnern, als wir mit unserem Fiat 128 Berlinetta noch die alte Strecke gefahren sind, ich meine da war ein Autobahnschild auf dem Todesgefahr stand, dieses Schild war für mich als Bub etwas furchteinflößend. Ich habe diese Homepage inzwischen über 3x komplett durchgelesen und sie weckt immer wieder Erinnerung an diese Zeit. Vielen Dank nochmals für diese tolle Arbeit.

 
Jörg Vogt schrieb am 13.05.2021 - 11:40 Uhr
1988 bin ich mit dem LKW der Bundeswehr (10 t Nutzlast drei-Achsen) während meiner Grundwehrdienstzeit diese Strecke bzw. Baustelle nach Landsberg und München gefahren. Zu den erwähnten schweren Unfällen, würde mir einfallen, dass wir nach guter Schulung bzw. Führerschein durch die Bundeswehr immer auf die Motorbremse (linker Fersenfußdruck) hingewiesen wurde. Dadurch wurde die Hydraulikbremse entlastet und lief nicht heiß. In den Zeitungsberichten sollte nicht einfach nur auf einen technischen Bremsdefekt hingewiesen werden, sondern der tatsächliche Ausfallgrund der Bremse genau geschildert werden. Demnächst wird die Autobahnstrecke aber ja durch Stuttgart 21 (Filstalbrücke mit Tunnel) entlastet. Dann werden alle Güter auf der Eisenbahn befördert. Smiley Wünschen wir dem Albauf- und Abstieg eine unfallfreie Zukunft. Tankst Du noch oder lädst Du schon?

 
Jörg Vogt schrieb am 13.05.2021 - 11:40 Uhr
1988 bin ich mit dem LKW der Bundeswehr (10 t Nutzlast drei-Achsen) während meiner Grundwehrdienstzeit diese Strecke bzw. Baustelle nach Landsberg und München gefahren. Zu den erwähnten schweren Unfällen, würde mir einfallen, dass wir nach guter Schulung bzw. Führerschein durch die Bundeswehr immer auf die Motorbremse (linker Fersenfußdruck) hingewiesen wurde. Dadurch wurde die Hydraulikbremse entlastet und lief nicht heiß. In den Zeitungsberichten sollte nicht einfach nur auf einen technischen Bremsdefekt hingewiesen werden, sondern der tatsächliche Ausfallgrund der Bremse genau geschildert werden. Demnächst wird die Autobahnstrecke aber ja durch Stuttgart 21 (Filstalbrücke mit Tunnel) entlastet. Dann werden alle Güter auf der Eisenbahn befördert. Smiley Wünschen wir dem Albauf- und Abstieg eine unfallfreie Zukunft. Tankst Du noch oder lädst Du schon?

 
Marion schoebel schrieb am 17.01.2021 - 22:02 Uhr
Als Kind hatten meine Eltern und ich beim Aufstieg ein Horrorerlebnis. Wir fuhren auf zwei Rädern!!!

 
Sören Papsdorf schrieb am 24.11.2020 - 22:27 Uhr
Ich fahre die Strecke Augsburg-Esslingen einmal die Woche. Tolle website, besonders die Baustellen-Bilder aus den 50er Jahren.

 
Dieter Müller schrieb am 15.11.2020 - 10:27 Uhr
Herzlichen Dank für die tollen Bilder und die schöne Erinnerung , ich suche bis heute noch ein Video des alten Aufstiegs aus dem Fahrzeug heraus.. wir waren auch viel auf der Baustelle unterwegs und auf den riesigen LKW Mulden Kipper geturnt Smiley heute würde ich mit Foto und Videokamera bewaffnet das ganze Spektakel dokumentieren , vielleicht meldet sich ja noch jemand und hat so ein Video , liebe grüße Dieters hobby PA kanal auf youtube

 
Dieter O. schrieb am 15.11.2020 - 09:55 Uhr
Als nunmehr Rentner habe ich viel Freizeit und war kürzlich am neuen Albaufstieg wandern. Da ich die Strecke seit meiner Studentenzeitung in München regelmäßig befahre, war es sehr interessant, die Umbauarbeiten anhand ihrer Webseite neu ins Gedächtnis zu rufen. Da ist im Lauf der Zeit einiges in Vergessenheit geraten. Ich kann mich aber noch gut daran erinnern, als Kind mit meinen Eltern in einem der berüchtigten Staus gesteckt zu haben.

Vielen Dank für ihre Bemühungen und viele Stunden, die sie für das Zusammenstellen der Website aufgewendet haben.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz zu. OK, verstanden! Informationen zum Datenschutz