Gästebuch zu www.albaufstieg-aichelberg.de

Einträge: 250 | Aufrufe: 46264

markus schrieb am 12.03.2010 - 01:50 Uhr
Das war genau das was ich schon immer wissen wollte. Sehr liebevoll und ausführlich beschrieben. Tolle Bilder der Vergangenheit, die zeigt, unter was für Umstände die Arbeiter damals die Natur vorfanden und den Berg zu bezwingen versuchten. Eine Meisterleistung ist diese Streckenführung in jedem Fall und ich zolle meinen Respekt. Besten Dank nochmal für diese schöne Internet Seite und allen die daran mitgeholfen haben sie so zu machen wie sie ist MfG

 
michael schrieb am 07.03.2010 - 21:41 Uhr
Hallo Jens,
da ist man mal ne weile nicht mehr auf deine Seite gekommen und nun das. SUPER Bilder von der AM Kirchheim/Teck. Tolle Brückenbilder. Mach weiter so !!!
Grüßle Michael

 
Dietmar schrieb am 22.02.2010 - 20:39 Uhr
Hallo Jens !
Schon Sigmund Freut hat mal gesagt!
"Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos."
Ich möchte Dir ein ganz dickes Lob für Deine Homepage machen.Natürlich bin ich den Aichelberger Albaufstieg schon etliche mal auf und ab gefahren.
Ich wünsche Dir auch weiterhin viel Spaß und Anregungen Deine Homepage weiter auszubauen.

 
albsucher schrieb am 17.02.2010 - 22:55 Uhr
hallo allerseits, der hang hat noch so viel längst vergessenes zu erzählen, was man nur durch die eigenen füße entdecken kann, über viele jahre, nicht durchs rumfahren mit dem auto. wer weiss schon von einer kl. holzburg um 12. jhd,ein wachturm d. um das jahr 1000-1100 d. einen kl.albabstieg "überwachte". aus dem 2.wk die stellungen im hang auf beiden seiten, d. auflösung d.dt. soldaten sowie russ. soldaten die da waren, und, und, und...

 
Henk Bos schrieb am 29.12.2009 - 00:07 Uhr
Guttentag, ich hab mit vielen Auffangstellung ihre Website besucht, dar ich diese strecke viele malen gefahren hab mit meine LKW.
Ich fahre fleiß von Niederlande nach Italien.
Ich habe eine film gemacht von diese strecke, die link ist zu unter "Bild" hin ein gesetzt et dauert etwas 10 Minuten.
Ich habe ihre Website unter meine "Favoriten" stehen so dann kann ich noch viele malen besuchen was neu an zu sehen und die Entwickelung auf die A8.
Mit freundliche grüsse, H.Bos te Moordrecht Niederlande.

 
Uwe Hafenbrack schrieb am 10.11.2009 - 22:33 Uhr
Hallo Herr Glaser,
was Sie hier erstellt haben, kann ich nur fantastisch nennen. Bitte und gerne weiter so.
Mit netten Grüßen aus Weilheim
Uwe

 
Daniel schrieb am 05.11.2009 - 17:55 Uhr
Hallo!
was ist nun mit dem Himmelsschleifen-Tunnel?
Ist dieses Projekt abgeschrieben?
P.S. Die Seite ist super. Weiter so

 
feather schrieb am 14.10.2009 - 19:31 Uhr
Bin auf der Suche nach "Lost Places" über Geocaching hergekommen und sehr beeindruckt!
( http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?wp=GCNNXN )
Danke für diese informative Seite und die vielen Fotos.

 
Thomas schrieb am 11.10.2009 - 20:13 Uhr
Hallo, bin in den letzten Monaten öfter die A8 gefahren. Über google hab ich die tolle Seite gefunden.
Immer wenn ich Richtung Karlsruhe unterwegs bin, sind Leute neben der A8 in der Baustelle und graben und suchen dort rum.
Kann mir jemand sagen, was die da suchen?
mfg Thomas

Antwort:
Die suchen nach Versteinerungen (z.B. Ammoniten) in den freigelegten Schieferschichten. Die Baustelle grenzt ja fast direkt an das Grabungsschutzgebiet Holzmaden (Urweltmuseum!). War beim Ausbau des Aichelberg-Aufstieges genauso.

 
Keck_der_Fuchs schrieb am 10.09.2009 - 15:54 Uhr
Hallo !
Ein Lob für diese Homepage und die vielen interessanten Hintergrundinformationen, speziell auch die alten Bilder aus den 30er Jahren. Der Albanstieg ist die interessanteste Autobahnroute die ich kenne, ich hab das nahe Umfeld der Trasse auch schon mehrmals mit dem Fahrrad erkundet und fuhr auf der alten Trasse entlang, sehr interessant. Ich würd es aber fast Schade finden wenn man die Strecke neubaut und die Teilung wegfällt, denn das ist grad das interessante daran, find ich.
Viele Grüße, Keck der Fuchs aus Bayern

 
 
Bitte aktiviere JavaScript!
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier